Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Freilichtbühne: Aufruf, die Regler zu unterstützen!

Unterstützt die Regler und die wunderschöne Freilichtbühne, damit diese nicht mehr zurück in  Dornröschenschlaf fallen kann!

Beim Verein “Freunde der Freilichtbühne” wurde im Nov. 13 überfallartig der Vorstand ausgetauscht und fast ausschließlich durch Mitarbeiter der Firma Quest Media ersetzt. Die Regler, die über Jahre aus dem Kleinod Freilichtbühne eine Erfolgsstory gemacht hatten, wurden mit schrägen Methoden ausgebootet! Vgl. WAZ vom 19.11.12: “Feindliche Übernahme der Freilichtbühne Mülheim” hier.

Ein gemeinsamer Antrag aller Ratsfraktionen kündigte daraufhin im Dez. 13 den Vertrag mit dem Verein der “Freunde ….”, damit die Regler abgesichert werden könnten! Der ganze Antrag als pdf-Datei (121 KB)

Doch der Quest Media-Verein konnte kein tragfähiges Konzept vorlegen, anders als die Regler selbst. Deshalb waren die MBI bereits im April/Mai eindeutig für einen neuen Pachtvertrag nur mit den Reglern! Alle anderen Fraktionen zierten sich bis Ende Sept., wirklich kein Ruhmesblatt! So konnte der endgültige Zuschlag inkl. der neuen Vertragsbedingungen erst im Dezember beschlossen werden. Der Verein der „Freunde …“ sprang vorher ganz ab, sie wollten auch keinen Untervertrag für die große Bühne mehr (das alte Konstrukt, dass die Regler das Geld einspielten und sie zum Nulltarif die Bühne hatten, war eben nicht mehr!).

Im neuen Vertrag verlangt die Stadt nicht mehr 100 € Pacht/Monat, sondern 550 €. Das ist viel Holz, insbesondere, weil die Wintermonate ohne Einnahmen sind. Hinzu kommt, dass durch die vielmonatige Verspätung der Entscheidung der Ratsfraktionen bzw. im Fall der Grünen und z.T. auch der CDU das voll absichtliche immer neue Verzögern, die Vorbereitungen für das Programm 2014 erst Ende 2013 richtig geplant werden konnten. Ein Unding

Ein insgesamt deutlich erschwerter Start für die Regler, verursacht einzig und völlig unnötig durch die monatelange Unentschlossenheit aller Ratsfraktionen außer den MBI! Doch egal, ist leider passiert. Nun sollte wirklich jede/r die Regler nach Kräften unterstützen, damit sie keinen Fehlstart bekommen, wenn etwa das Wetter ab Mai nicht richtig mitspielt o.ä..

Die Leute der Regler Produktion haben mit sehr viel Engagement bereits über Jahre die davor verwaiste Freilichtbühne zu einem highlight in Mülheim (und darüber hinaus!) gemacht und das mit einem nicht auf reinen Kommerz ausgelegten Konzept! Vorbildlich. Dieses Klasse-Projekt darf nicht gefährdet werden, nur weil fast 1 Jahr lang keine klare Linie in den Ratsfraktionen entstehen wollte.

20 Aktive der Regler stemmen ehrenamtlich rund 50 Veranstaltungen!

Die Mitgliederversammlung der Regler (knapp 100 Mitglieder aktuell) findet am Sonntag, 13. April, um 19 Uhr im Alten Schilderhaus statt. „Wir berichten, planen und ändern die Satzung“, so Schüttler. Die Mitgliedschaft kostet 35 € im Jahr. Mehr auch zu Veranstaltungsterminen unter www.regler-produktion.de

Mit dem Kurkonzert geht’s los am Sonntag, 4. Mai 2014. Es spielt die Ruhr-River-Jazzband.
Also: Nix wie hin!

Mehr u.a. in

  • 13.3.14: WAZ “Regler nun einziger Pächter der Freilichtbühne” hier
  • Okt. 13: Spät aber endlich: Freilichtbühne nur unter Regler-Regie! hier 
  • 26.5.13: WAZ: “Freilichtbühne: Zusammenraufen angesagt”
  • 3.1.13: Die WAZ brachte unter “Menschen des Jahres” ein Porträt des Regler-Sprechers Hans-Uwe Koch: “Vom Rebell zum Regler auf der Freilichtbühne”
  • 14.12.12: Nachdem der MBI-Fraktionssprecher Akteneinsicht in den Pachtvertrag zur Freilichtbühne genommen hatte, kam ein gemeinsamer Antrag aller Ratsfraktionen zustande, womit der Pachtvertrag zum 31.12.12 gekündigt wird und nur verlängert wird, wenn ein verträgliches Konzept mit den Reglern vorliegt. Der einmütig beschlossene Antrag für die Ratssitzung am 19.12. als pdf-Datei (121 KB)
  • 21.11.12: “Das Kleinod Freilichtbühne nicht dem reinen Kommerz überlassen!” hier
  • 19.11.12: WAZ: “Feindliche Übernahme der Freilichtbühne Mülheim” hier
  • 28.9.12: “Feuer und Flamme” in der Freilichtbühne, wo Prof. Schütt vom Max-Planck-Insitut wieder einmal für Groß und Klein eine anschauliche und amüsante Einführung in die Welt der Chemie vorführte. Trotz niedriger Temperaturen waren die Ränge sehr gut besetzt, die vorgeführten Experimente Klasse und die Stimmung bestens! WAZ-Artikel hier
  • 25.8.12: Sehenswerte Lichtspiele in der Freilichtbühne. Am 25.1.12 hatten die MBI den Antrag zu TO “Verwendung der Verfügungsmittel” der BV 1 am 27.1. gestellt,  der “freiLICHTbühne” Lichtkunst-Inszenierung in der Freilichtbühne für 2012 einen Zuschuss von 1.000 Euro für die Wiederholung der Lichtinstallation „alles leuchtet“ zu gewähren. Der Antrag wurde einstimmig angenommen und war wichtig für die wirklich gelungene Veranstaltung, die bestens besucht war! WAZ-Artikel “Ein-Sommernachtstraum!”
  • 13.5.08: Der sog. Verein zur Förderung der Mülheimer Altstadt löst sich auf. Er spielte in den letzten Jahren nicht nur eine rühmliche Rolle. Insbesondere der ex-SWB-, GSE- und MüGa-Chef von Emmerich als Vereinsvorsitzender spielte sich zeitweise zu sehr nach vorne.  Vgl. MBI-Presseerklärung vom 22.4.05: “Die Altstadt in den Mittelpunkt, aber ohne Gutsherrnstil !”
  • oder vom 12.9.04: Kirchenhügel und Altstadt in den Mittelpunkt! Ruhrbania dafür ins Grab! nachzulesen als pdf-Datei (63 KB)
  • oder Leserbrief von Mai 2008: “Ist der Zampano van Emmerich nun Geschichte? Ein Nachruf” hier