Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Ampelschaltung auf Mölmsch grottenschlecht, warum?

Sinn und Zweck einer neuen, zusätzlichen Ampel an der Haltestelle Bhf. Speldorf unklar

Die folgende MBI-Presseerklärung erschien gekürzt um die fett gedruckten, schraffierten Passagen auch in der WAZ vom 22.9.15 unter dem Titel “MBI finden neue Ampel in Speldorf  unnütz”, nachzulesen hier

Die Mülheimer Ampelschaltung hat an vielen Stellen nicht gerade den Ruf, sinnvoll oder effizient zu sein, im Gegenteil: Viele verschiedene Verkehrsteilnehmer, von Autofahrer bis Fußgänger, schimpfen häufig oder bezeichnen sie als grottenschlecht o.ä..
Dabei hatte die Stadt vor wenigen Jahren am Projekt „Simply City“ teilgenommen und ordentlich Fördergelder kassiert für den Versuch, den Ampel- und Schilderwald lichten zu wollen oder sollen. Mit großem PR-Echo wurden Schilder überhängt und einige Ampeln sogar abgebaut. Fast gleichzeitig aber baute die Stadt im Zuge der Ruhrbania-Verkehrsführung (Baulos 1 und 2) nacheinander noch viel mehr zusätzliche Ampeln auf, u.a. an der Friedrich-/Friedrich-Ebertstr. Im Zuge von „Ruhrbania Baulos 1“ und ganz extrem an der neuen Riesendoppelkreuzung, die als „Ruhrbania-Baulos 2“ für 15 Mio. statt der vorher reibungslos funktionierenden und abgerissenen overflies von und auf die Nordbrücke errichtet wurde. Mehr auch in “Simpel`st City oder Dauer-Blaumilchkanal?” hier
Doch nicht genug damit: Immer noch scheinen die Mülheimer Verkehrsplaner Gefallen an neuen und zusätzlichen Ampeln zu finden, ganz im Gegensatz zu den sonst propagierten Zielen von „Simply City“ oder „shared space“.
Neuestes Beispiel:
Für über 2 Millionen € wurde die Haltestelle Bahnhof Speldorf und das Umfeld neu gebaut. Viele Monate war Riesenbaustelle mit Sperrung der Duisburger Str. und fast vollständigem Abschneiden der Geschäfte in den Bereich. Seit kurzem ist die Haltestelle in Betrieb und der Verkehr von und zur Stadt kann auch wieder über die Duisburger Straße laufen. Eines aber gibt Rätsel auf:
Kurz hinter der Haltestelle (Ri. Stadt) wurde je eine zusätzliche Ampel in beide Richtungen aufgestellt. Es handelt sich aber nicht um Fußgängerampeln, um bei Bedarf den Übergang zu der Haltestelle in Mittellage zu ermöglichen. Diese Ampeln schalten sich regelmäßig auf Rot, auch wenn keine Bahn kommt, kein Fußgänger queren will o.ä.. Nicht sehr weit entfernt ist die Ampelanlage der Kreuzung Duisburger/Heerstraße. Und so passiert es nicht selten, dass Autofahrer erst an der Ampel Heerstraße warten müssen und kurz später dann wieder. Genauso in umgekehrter Richtung.
AmpelBhfSpeldorf1AmpelBhfSpeldorf2
Das Bild links zeigt, wie Auto und Bahn Ri. Duisburg einträchtig an dieser Ampel warten, obwohl niemand und nichts die Straße queren will oder was auch immer.
Im rechte Bild warten PKWs in beide Richtungen geduldig mutterseelenallein, bevor sie dann zur nächsten Ampel hoppen können und dort wieder Rot haben, wenn z.B. 2 Fahrzeuge davor mit gewartet haben oder wenn man zu langsam ist und nur 30 km/h fährt.
Unabhängig von den Kosten muss man fragen, welche Zielrichtung die Planer auch dabei wirklich verfolgt haben, genau wie bei einigen anderen Beispielen wie der gefährlichen neuen Haltestelle Flughafen der Buslinie 130 u.v.m. auch.
Mehr u.a. in: “ÖPNV-Chaos und eigenmächtig handelnde Verwaltung, Bspl. Haltestellen neue Buslinie 130″ hier von Sept. 15

Mehr zur vermurksten Mölmschen Verkehrsführung u.a. in

  • 27.11.13: Entmündigung der Wähler bei Ruhrbania, Verkehrsführung, Haushalt und OB-Wahl? hier
  • 26.9.13: WAZ: „Hotelgäste irren oft durch die Stadt – Verband verweist auf Umfrage: Es gibt deutliche Kritik an der Mülheimer Verkehrsführung. Selbst Navigation versagt. Klare Routen als Tourismusförderung gefordert.“ hier
  • 2.9.13: Varianten für Innenstadt-Verkehr mit Ruhrbania-Baulos 3 als Grundlage wenig hilfreich! hier
  • 17.2.13: Nix los mit Banania-Baulos 3? Vorläufige Streichung aus der Förderliste! hier
  • Mülheimer/innen zu dumm für die Ruhrbania-Verkehrsplanung? hier
  • Simpel`st City oder Dauer-Blaumilchkanal? Die selbstgemachte Katastrophe der Mölmschen Verkehrsführung hier
  • Taxifahrer: Ruhrbania-Verkehrsführung Innenstadt eine Katastrophe! hier
  • Kein Aprilscherz: Schutt&Schande am Overfly! hier
  • Geisterfahrten durch Ruhrbania hier
  • WAZ 4.12. 12: „Stadt trickst für Ausbau-Beschluss für Klöttschen“ hier
    und WAZ-Nachfolgeartikel vom 5.12. „Aktenzeichen Klöttschen ungelöst“ hier