Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

MBI-Wählergemeinschaft 2016

17 Jahre MBIDie MBI wurden als kommunale Mülheimer Wählergemeinschaft  Ende Juli 99 gegründet, nachdem Anfang Juli 1999 das Landesverfassungsgericht die 5%-Hürde für Kommunalwahlen gekippt hatte.
Die MBI-Gründer waren Menschen aus dem Dunstkreis des “Runden Tisches der Mülheimer Bürger- und Umweltinitiativen“, der im Januar 1998 ins Leben gerufen wurde und bis Mitte 2000 bestand.
Die MBI-Gründer kamen zumeist aus Bürgerinitiativen und sahen sich von keiner Partei kommunal mehr vertreten.

Programm und Satzung wurden 1999 innerhalb weniger Wochen erstellt.
In kürzester Zeit konnten auch alle Wahlkreise belegt und die notwendigen fast 900 Unterschriften zur Zulassung für die Kommunalwahl bereits bis zum 6.8.99 gesammelt werden.

Bei den Wahlen am 12.9.99 erhielten die MBI 5,6% aus dem Stand und damit Fraktionsstatus. Bis Anfang Nov. 99 waren alle Ausschüsse mit Ratsmitgliedern und sachkundigen Bürgern besetzt. Nach dem Überlauf des Ratsherrn Yassine zur SPD im Juni 2001 hatten die MBI den Fraktionsstatus verloren und erhielten keinen Cent an Unterstützung, anders als heutzutage, wo Einzelmitglieder oder Gruppen im Rat ebenfalls Zuschüsse bekommen. Bis zur Wahl 2004 finanzierten die MBI Geschäftsstelle und politische Arbeit ausschließlich aus Spenden.

Seit Mitte Dez. 99 ist die Fraktionsgeschäftsstelle am Kohlenkamp geöffnet.

Bei den Kommunalwahlen 2004 konnten die MBI ihre Stimmen fast verdoppeln und sie waren als drittstärkste Kraft bei 10,3% mit 5 Sitzen im Rat und mit je zwei Sitzen in jeder Bezirksvertretung vertreten.

Bei den Kommunalwahlen 2009 konnte die MBI erneut auf breiter Front zulegen!
Die Wahlergebnisse:
MBI mit 11,6% und 7 Sitzen weiter drittstärkste Kraft im Rat.
Dazu 3 Sitze in der BV1 und je 2 Sitze in der BV2 und BV3.

Bei den Kommunalwahlen 2014 verloren die MBI leicht und kamen auf 10,1%. Wegen Wegfall der vorherigen Überhangsmandate erhielten die MBI damit “nur” noch 5 Ratssitze.
Dazu je 2 Sitze in jeder der 3 Bezirksvetretungen.
Die gewählten Ratsherrn Striemann und Hötger liefen leider zu anderen Fraktionen über unter Mitnahme ihrer Mandate. Deshalb bilden die MBI seit April 16 nur noch eine 3-köpfige Ratsfraktion.

Der Vorstand der Wählergemeinschaft MBI seit der Neuwahl am 14.11. 2016

  • Annette Klövekorn, Vorsitzende
  • Dietmar Berg, stellvertr. Vorsitzender
  • Gesine Schloßmacher, Kassiererin
  • Heidelore Godbersen, Schriftführerin
  • Dirk von Wedelstädt, Dean Luthmann und Frank Venske als Beisitzer

mehr u.a. zu den einzelnen Vorstandsmitgliedern hier

Die aktuell gültige Satzung der Wählergemeinschaft hier