Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Baustellen-Irrsinn auch beim Bahnhofsumbau?

Anfang Juni reichten die MBI folgenden Punkt für den zuständigen Ausschuss ein:

MBI-Vorschlag für die Sitzung des WStM am 27.06.17

Umbau der Bahnsteige am Mülheimer Hauptbahnhof

Einrichtung eines Tagesordnungspunktes zum Stand der Arbeiten beim Umbau des Mülheimer Hbf. Die Verwaltung möge einen aktuellen Sachstandsbericht geben, nach Möglichkeit durch Hinzuziehung  eines Mitarbeiters der DB AG ein, der für den Umbau der Bahnsteige am Mülheimer Hauptbahnhofs zuständig ist.

Begründung:
Seit Anfang April wird an den Bahnsteigen Gleis 2 & Gleis 5 nicht mehr gearbeitet.
Reisende der Linien RE 42 – S 1 – S 3 müssen bei Wind & Wetter weite Wege ohne Überdachung zurücklegen. Auf dem Bahnsteig kommt es daher immer zu Behinderungen, wenn gleichzeitig auf Gleis 1 & 2 Züge ankommen und nur eine Treppe & Aufzug zum Ausgang zur Verfügung stehen.
Außerdem ist zwischen Bahnsteigkante und Treppen nicht mehr als 2,5 Meter Platz.
G.-W. Scholl, MBI-Vertreter im Ausschuss

Am 20. Juni berichtete dann die lokale WAZ in ihrem Hauptartikel „Mülheimer Hauptbahnhof bleibt vorerst eine Dauerbaustelle“, u.a.:
Stellwerkbrand in Styrum verursacht bei der Neugestaltung des Hauptbahnhofes eine Verspätung von mehreren Jahren. Kunden müssen weite Wege gehen.“ Und man bräuchte lange Sperrpausen, um arbeiten zu können, und, und ………

Man versteht das alles nicht, denn der Stellwerksbrand war vor 2 Jahren und wurde damals mit etlicher Dauer angeblich vollständig wieder instand gesetzt. Der Umbau des nicht gerade großen Mülheimer Bahnhofs wurde jahrelang geplant und angeblich sollte alles zügig gehen können. Und nun soll das jahrelang dauern. Man kann das alles nicht nachvollziehen, genausowenig wie die hundsmiserable Informationspolitik für Bahnkunden, Öffentlichkeit und Lokalpolitik.

Dabei haben wir in Mülheim bereits für den Autoverkehr eine irrsinnige Baustelleninflation an fast allen Zugängen zur Stadt. Mehr u.a. in

  • Juni 16: Baustellen-Irrsinn, eine Mülheimer Spezialität? hier

Die MBI wollten im Ausschuss bei ihrem Punkt nachbohren, was denn bei den Problemen beim Hbf-Umbau wirkliche Ursachen sind. Doch sie wurden vertröstet auf Sept., weil angeblich niemand von der Bahn, der auch belastbare Auskünfte hätte geben können, Zeit gehabt hätte!