Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Troostsche Weberei

Demokratie und Denkmalpflege in Mülheim verkümmert und gefährdet?

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Riesenreiterhof im Auberg über § 35, Otto-Pankok-Str., Wolfsberg u.v.m. über § 34, Denkmäler Troostsche Weberei, Villa Scheffelstr., gefährdet uswusf.. Die demokratisch gewählten Gremien sind außen vor, der Denkmalschutz ist Investoreninteressen nicht gewachsen.

Mehr »

Denkmalschutz in Gefahr!

Montag, 18. März 2013

Das Land NRW will die Mittel für Denkmalschutz erst drastisch kürzen und ab 2015 ganz streichen! Das würde die durch Immobilienspekulanten ohnehin bereits gefährdeten Denkmäler wie die Troostsche Weberei oder die Unternehmervilla Scheffelstr., aber auch neben weiteren Denkmälern die Alte Dreherei und selbst das Schloss Broich in ihrer Existenz gefährden!

Mehr »

Geschichtslose Banausen a.d. Ruhrbania?

Freitag, 25. Mai 2012

Mülheim hat im letzten Jahren durch Ruhrbania sein Gesicht als grüne Stadt mit der Vernichtung des Gartendenkmals der Ostruhranlagen verloren. Etliche Baudenkmäler sind ebenfalls verschwunden, weitere umgewandelt und noch mehr droht das Verschwinden. Neueste Beispiele: die Troostsche Weberei und die Fabrikantenvilla an der Scheffelstraße.

Mehr »

Rettet das Denkmal “Troostsche Weberei” im Luisental!

Mittwoch, 09. Februar 2011

Die industriegeschichtlich bedeutsame ehemalige Troostsche Weberei im Luisental ist hochgradig gefährdet, obwohl unter Denkmalschutz! Die August-Thyssen-Stiftung will die Denkmäler abreißen und prozessiert gegen die verweigerte Abbruchgenehmigung. Der MBI-Antrag führte zur Ratsresolution mit Aufforderung an die Stiftung, das Denkmal zu erhalten. Nach Gesprächen der MBI mit der Stiftung keimte kurz Hoffnung auf Rettung, doch jetzt sollen die Denkmäler an einen Investor zum Gesamtabriss verkauft werden und nur Fassaden nachgebaut werden. Und das in der Spitzenlage Luisental! Auch das Verwaltungsgericht scheute sich leider, dem Denkmalschutz Vorrang zu geben

Mehr »