Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Sporthalle Broich: Sanieren oder Abriss/Neubau

Immer häufiger hörte man zuletzt bei anstehenden Sanierungsmaßnahmen an öffentlichen Gebäuden, dass angeblich nur Abriss und Neubau sinnvoll sei. Man denke nur an die leidige VHS-Diskussion. Auch bei anderen Beispielen sollte diese Herangehensweise noch einmal überprüft werden, z.B. bei der Turnhalle Prinzess-Luise-Str., die vom Immobilienservice als abgängig bezeichnet wurde. Auch bei den z.Zt. niedrigen Bauzinsen leuchtet der bevorzugte Abriss nicht immer ein, denn nimmt man alle Kosten zusammen, wird der Neubau selten wirklich billiger, ganz abgesehen von den vielen Beschwerlichkeiten und „unerwarteten“ Kostensteigerungen, die bei öffentlichen Bauten irgendwie meist quasi systemimmanent zu sein scheinen, in Mülheim sogar recht häufig.
Auch wenn zur Halle in Broich schon eine Beschlussfassung für Abriss/Neubau durchgeführt wurde, sollte man auch darüber nachdenken, ob solch eine Investition wie für Abriss und Neubau der Halle ob der angespannten finanziellen Situation der Stadt Mülheim  an der Ruhr wirklich notwendig ist. Deshalb folgende MBI-Fragen für den nächsten Sportausschuss:

MBI-Anfrage für die Sitzung des Sportausschusses am 18.9.2017  TO öffentlich

Betr.: Sanierung  der Turnhalle Prinzess–Luise-Str. Broich
Halle BroichHalle Broich1
Halle Broich3Halle Broich5

Aus der Sitzung der Bezirksvertretung 3 am 4.7.17, TOP Aktuelle Fragestunde:

Herr Weinzierl (MBI) meinte, die Sanierung der Turnhalle an der Prinzeß-Luise-Straße sei so gut ausgefallen, dass man prüfen sollte, auf den Neubau zu verzichten.

Antwort seitens der Verwaltung ( Frau Fahrenbach  am 20.07.2017 per Mail )

Die Substanz der  Sporthalle sowie die bauliche Konstruktion sind weiterhin als abgängig zu betrachten. Weitere Informationen sind der Beschlussvorlage V 16/0742-01 zu entnehmen.

Auszug aus Beschlussvorlage 16/0742-01

Begründung: Der bauliche Zustand der Turnhalle Prinzess-Luise-Straße hat sich in den letzten Jahren erheblich verschlechtert. Es sind fortlaufend neue Bauschäden und bauliche Mängel aufgetreten. Dadurch ist der Sanierungsbedarf erheblich angestiegen. Derzeit sind für eine Neueindeckung des Daches, eine Deckenerneuerung im Umkleidebereich und für Reparaturmaßnahmen am Prallschutz und Fliesenarbeiten finanzielle Mittel eingeplant. Nach neueren Untersuchungen reichen diese Maßnahmen jedoch bei Weitem nicht aus, um die Bausubstanz nachhaltig in einen zeitgemäßen Zustand zu versetzen. Nach dem zu erwartenden Sanierungsbedarf erscheint es auf Dauer wirtschaftlicher, einen Neubau der Turnhalle zu planen.

Vor wenigen Wochen sind bei einem Starkregen erhebliche Wassermassen durch das undichte Dach in die Turnhalle eingedrungen. Der Sportboden ist danach an verschiedenen Stellen aufgequollen. Die Turnhalle musste daher für den Schul- und Vereinssport vorläufig gesperrt werden. Es ist nun vorgesehen, die notwendigsten Instandsetzungs- und Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, damit die Turnhalle bis zu einer Entscheidung über künftige bauliche Maßnahmen weiter betrieben werden kann: Instandsetzung der aufgequollenen Flächen des Sportbodens (24.000 €). Abdichtung der Dacheindeckung, um das weitere Eindringen größerer Wassermengen zu verhindern (72.000 €). Provisorische Erneuerung der Trinkwasserinstallationen. Diese Maßnahme ist im Dusch- und Sanitärbereich erforderlich, um die mögliche Legionellen Bildung einzudämmen (141.000 €). Umsetzung kleinerer Brandschutzmaßnahmen, die der Sicherung der Fluchtwege dienen (12.000 €).

Die Gesamtkosten dieser Maßnahmen betragen voraussichtlich 249.000 €. Für die Ausschreibung und Umsetzung wird ein Zeitraum von rd. vier Monaten kalkuliert.

Die Turnhalle wurde auf Basis der o.g. Beschlussvorlage teilsaniert und für den weiteren Sportbetrieb freigegeben.

Die Verwaltung möchte bitte zu folgenden Fragen Stellung beziehen.

  1. Was genau wurde saniert?
  2. Welche Kosten hat diese Sanierung  verursacht?
  3. Welche Renovierungsarbeiten sind noch notwendig mit welchem Kostenaufwand?
  4. Welche Kosten verursacht der Abriss und Neubau einer neuen Turnhalle?
  5. Sind die Kosten für eine Renovierung dem angedachten Neubau gegenüber gestellt worden?

Auch wenn schon eine Beschlussfassung durchgeführt wurde, sollte man auch darüber nachdenken, ob solch eine Investition wie für Abriss und Neubau der Halle ob der angespannten finanziellen Situation der Stadt Mülheim  an der Ruhr wirklich notwendig ist.

J. Weinzierl, MBI-Vertreter im Sportausschuss
L. Reinhard, MBI-Fraktionssprecher

Anlage: Fotos zur Sporthalle Prinzess-Luisen-Str. (s.o.)