Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

VHS-Behelf Aktienstr. mit neuem Programm, perspektivlos und dürftig!

MBI auf facebook:
https://www.facebook.com/MuelheimerBuergerinitiativen/

Das tolle Video mit dem VHS-Lied zur Melodie von ‚Skandal im Sperrbezirk‘ von der Spider Murphy Gang ist sehenswert und kann auf youtube angeschaut werden  unter
https://www.youtube.com/watch?v=jxNykuHJEf0

„Das neue VHS-Programm für Mülheim ist online abrufbar. Die Volkshochschule bietet im Herbst 2020 rund 300 Kurse und Veranstaltungen an. Das neue VHS-Programm für das 2. Halbjahr 2020 ist seit dem 16. Juli online und wird am 31. Juli und 1. August in Form einer Zeitungsbeilage erscheinen. Das Semester beginnt am 17. August und endet am 18. Dezember. …………..“ in WAZ: „Mülheim: Neues VHS-Programm umfasst rund 300 Angebote“

VHS-GluecksprogrammKlingt doch gut, oder? (Genau wie das Bild rechts als Titelbild der letzten Broschüre) Ist aber reine Augenwischerei. Es wird halt Vieles nicht gesagt, um so das erwünschte Klischee zu erzeugen.

  1. Wieviele Kurse zustande kommen, liegt in den Sternen, denn die zu engen Flure und andere Corona-Auflagen, der Lärm von der Aktienstr., die nicht gerade einladenden Seminarräume u.v.m. werden die angebotenen Kurse nicht überquillen lassen, sondern im Gegenteil.
  2. Vor der überfallartigen Schließung der bewährten VHS in der MüGa wurden dort zwischen 500 und 550 Kurse durchgeführt. Die Mülheimer VHS wurde als bereits um ein Drittel bis zur Hälfte dezimiert. Ein Armutszeugnis!

Die Interims-VHS in dem völlig ungeeigneten Gebäude an der Aktienstr. ist nicht nur unter Corona-Bedingungen kaum mehr als ein Notbehelf und schadet dem sehr wichtigen Bildungszweig Weiterbildung und Integration dramatisch, solange nicht das viel besser geeignete Gebäude in der MüGa wieder genutzt wird!

Bereits mit der großen Zuwanderung im Zuge der Flüchtlingskrise hatte VHS in ganz Deutschland einen gehörigen Bedeutungszuwachs erhalten. Nach der VHS-Schließung im Herbst 2017 hat die Stadt Mülheim dabei wichtiges Terrain mutwillig oder fahrlässig anderen überlassen.

Mit den zu erwartVHS-Entscheid umsetzenenden drastischen Veränderungen als Folgen der Corona-Maßnahmen wird VHS als solche noch viel wichtiger werden bei den großen Veränderungen durch viele Arbeitsplatzverluste und forcierte Digitalisierung. Will die Stadt darauf Einfluss behalten bzw. wieder bekommen, was von enormer Wichtigkeit wäre, muss sie umgehend die VHS in der MüGa wieder betriebsbereit machen und das VHS-Programm auf die Zukunft einstellen.

Von dem erfolgreichen Bürgerentscheid zur Wiederinbetriebnahme der VHS im denkmalgeschützten und bestens geeigneten Gebäude in der Müga mal ganz zu schweigen! Dazu 

Workshop der BI “Erhalt unserer VHS in der MüGa” am Mittwoch 05.08.20 von 16:00 -19:30 in der Alten Dreherei  zu Umsetzung des Bürgerentscheides

Jede/r Interessierte ist herzlich eingeladen