Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Ruhrbahn kauft 50 neue Dieselbusse! Wie bitte?

MBI-Anfrage für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität am 22.06.2020
TO öffentlich

Kauf von Dieselbussen und der Einstieg in Zukunftstechnologien im ÖPNV durch die Ruhrbahn

DenRuhrbahn-Busse Mülheimer Zeitungen war zu entnehmen, dass die Ruhrbahn sich 50 neue Dieselbusse anschaffen will.
Die Verwaltung oder/und ein Vertreter der Ruhrbahn möge die Hintergründe der schwer nachvollziehbaren Entscheidung darlegen und dabei insbesondere auf folgende Fragen detailliert eingehen:

  1. Aufgrund welcher konkreten Bedarfsplanung will oder muss die Ruhrbahn überhaupt neue Busse ordern und wenn ja wieviele in welchen Zeiträumen? Wenn wirklich 50 neue Busse notwendig wären, warum ausgerechnet Dieselbusse?
  2. Bekanntlich will die Ruhrbahn zukünftig aus Klimaschutz- und Feinstaubgründen zukünftig Wasserstoff für den Antrieb auch von Bussen nutzen. Auch deshalb können Dieselbusse nur als Zwischenlösung angesehen werden. Doch es hätte sicherlich auch andere Zwischenlösungen gegeben, die u.a. eine deutlich bessere CO2-Bilanz haben wie z.B. Erdgasbusse oder bestimmte Brennstoffzellen-Antriebe. Welche zu Diesel alternativen Zwischenlösungen hat die Ruhrbahn untersucht und warum wurde diese jeweils verworfen?
  3. Welche bereits laufenden Modellprojekte mit Wasserstoffbussen und -bahnen sind Verwaltung und Ruhrbahn bekannt mit welchen Erkenntnissen?
  4. Die MBI begrüßen es, dass die Ruhrbahn sich gegen Elektrobusse und für zukünftige Wasserstoffnutzung als Antrieb entschieden hat. Deshalb würden wir es begrüßen, wenn Mülheim, möglichst zusammen mit Essen, möglichst zeitnah ein Modellprojekt für die Wasserstoffnutzung beantragen würde. Was wäre vonnöten an politischen Beschlüssen sowie Unternehmensentscheidungen der Ruhrbahn, um dies schnell in die Wege zu leiten?

G.-W. Scholl, MBI-Vertreter im WStMA