Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Bodo Scheibel ist tot

Nachruf : Bodo Scheibel ist tot

WAZ-Mülheim, 12.03.2010, Andreas Heinrich

Mülheim. Bodo Scheibel ist tot. Viele in Mülheim trauern mit der Familie. Er starb am Freitag im Alter von 68 Jahren nach längerer Krankheit, aber letztlich kam auch dieser Tod unerwartet.

Scheibel war viel, vor allem war er unermüdlich im Einsatz für Mülheim. Er war Banker, begabt, er wurde stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mülheim, er war Präsident des Raffelberger Rennvereins, Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung, er war Vorstand im Mülheimer Wohnungsbau, Mitglied und bis zuletzt Kuratoriumsvorsitzender des Evangelischen Krankenhauses. …..

Soweit die WAZ

Scheibel war zusammen mit Jochen Hoffmeister auch Eigentümer des Einkaufzentrums „Dümptener Tor“ am Heifeskamp und der Kaufhof-Immobilie. Der Kaufhof schließt in Kürze, bisher ist dafür das sog. „Ruhrbanium“ als Nachfolge angedacht. Inwieweit Scheibels Tod Einfluss auf die Entwicklung hat, ist schwer abzuschätzen.

Bodo Scheibel „verdiente“ sich zu MBI-Vorzeiten außerdem eine der damals berüchtigten „Bananen des Monats“. Beim Ableben des Projekts eines Seniorenheims für betreutes Wohnen in Broich-Mitte bezeichnete er das Projekt als „Vorfriedhof“ und „Katastrophe für den Stadtteil“  (WAZ vom 12.5.99). Das kam damals nicht gut an.

Die „Banane des Monats Mai 99“ ist hier nachzulesen