Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Trauriger Weihnachtsmarkt Schloßstr. abgespeckt, endlich!

Weihnachtsmarkt Schloßstr. wird endlich zum “Weihnachtstreff” verkleinert, seit Jahren überfällig!

Aus der Dauerserie: Ach,
hätte man in Mülheim doch nur früher auf die MBI gehört …..

Nun ist es nach über 1 Jahrzehnt peinlicher Mülheimer Fehlversuche, einen Weihnachtsmarkt auf der Schloßstr. hinzubekommen, der den Namen verdient hätte, endlich soweit, dass auch die MST es zugibt und abspeckt. Nur noch ein Weihnachtstreff soll es sein. Mehr im WAZ-Artikel unten. Gleichzeitig darf der Adventsmarkt Kirchenhügel erstmals verlängert werden auf vier Wochen, vom 29. November bis 22. Dezember. Das hätte man auch schon 10 Jahre früher haben können und müssen!

  • Eröffnung Weihnachtsmarkt in der Altstadt am 29. Nov. um 16 Uhr am Kirchenhügel. Dieser 14. Adventsmarkt geht bis 22.12. und er ist di.-fr. ab 16.00, sa.+so. jeweils ab 14.00 geöffnet und nur mo. geschlossen

Seit Ende des letzten Jahrtausends war nämlich der Mölmsche Weihnachtsmarkt auf der Schloßstr. der wohl traurigste weit und breit. Bereits im Jahr 2000 fand ein MBI-Antrag eine Mehrheit, der einen „richtigen“ Weihnachtsmarkt in der Altstadt auf dem Kirchenhügel wollte. Doch die MST, unterstützt vom damaligen WGI-Sprecher, dem SPD-Stadtverordneten Mäurer, weigerte sich, den Beschluss umzusetzen. So fand jedes Jahr wieder aufs Neue der Versuch eines Weihnachtsmarktes auf der Schloßstr. statt, trotz z.T. großem und teurem Aufwand mit immer sehr mäßigem Erfolg. Jahrelang wurden auch die Anträge von Pro Altstadt zur Durchführung des Adventsmarkts ein ums andere Mal boykottiert, blockiert und immer wieder beschnitten.

Es dauerte Jahre mit einer fast endlosen Serie von Schikanen, bis Pro Altstadt in 2007 dann endlich die Genehmigung zu einem richtigen und durchgehenden Adventsmarkt erhielt. Und der war dann richtig toll, genau wie 2008 und 2009! Besonders super war 2008 die Einbeziehung der Kirchenmauer an der Bachstr., wo sich Hütten und die historischen Dioramen bis zur Mausefalle hin aneinander reihten.

Doch in 2009 und 2010 wurden die sehr attraktiven Dioramen, die die MBI im Jubiläumsjahr aus Müllcontainern retten mussten(!), auf die Schloßstr. zwischen die Kübelei gequetscht, so dass ihre Wirkung fast ganz unterging in der mit ihren Kübeln zugestellten Einkaufsstraße. Und die Markthändler waren auf den Viktoriaplatz am Hang verdrängt worden und sie erlebten viel tote Hose. In 2010 auf dem abgelegenen Berliner Platz dann für sie noch tötere Hose. Also keine Überraschung, dass …. Uswusf.

In 2011 versuchten die MBI zum wiederholten Male, eine andere Konzeption zum „traurigsten Weihnachtsmarkt des Ruhrgebiets“ (Zitat Bildzeitung) beschließen zu lassen mit dem Schwerpunkt in der Altstadt. Und wieder blockierte die MST und alle(!) außer den MBI folgten ihr und weigerten sich abzustimmen. „Ideenlosigkeit, Verschwendung und eine gehörige Portion Arroganz, gepaart mit Weltfremdheit, scheint in unserer einst schönen Stadt zu bestimmen,“ kommentierte das damals der MBI-Sprecher. Mehr auch in „Weihnachts- vs. Wochenmarkt. Alle Jahre wieder ……… Mülheim blamiert sich wieder ohne Ende?“ Zur Erinnerung auch: Jährliche MBI-Stellungnahme seit 2001: „Wie der Mölmsche Klüngel wider besseres Wissen eine bessere Zukunft des Weihnachtsmarktes verbummelte, 1. ..(5.) Akt“ hier

Mehr auch in

  • Weihnachts- vs. Wochenmarkt: Alle Jahre wieder ……… Mülheim blamiert sich wieder ohne Ende? Erneuter vergeblicher MBI-Antrag im Hauptausschusses am 24.11.11 hier
  • Sept. 11: Mülheim wider besseren Wissens völlig aus der Spur gebracht!?! hier
  • Aug. 11: MST – oh weh, oh weh! hier
  • Juni 11: Ruhrbania Desolata, und wie! hier
  • Nov. 10: Wochenmarkt ffff. hier
  • Sept. 10: Trauerfall Weihnachtsmarkt hier
  • April 10: Wochenmarkt Schloßstraße endlich gesichert! Fast verraten und versandert, zum Glück nur fast! hier
  • März 10: Gnaden- oder Galgenfrist für den Wochenmarkt hier
  • Jährliche MBI-Stellungnahme seit 2001: Wie der Mölmsche Klüngel wider besseres Wissen eine bessere Zukunft des Weihnachtsmarktes verbummelte, 1. ..(5.) Akt“ hier
  • MBI-Anträge u.v.m. seit 2000 zum Mölmschen Weihnachtsmarkt hier

Mülheim speckt Weihnachtsmarkt ab

WAZ 8.11.13, der ganze Artikel hier

Mülheim. Aus dem in den letzten Jahren oft kritisierten Weihnachtsmarkt auf der Schloßstraße wird ein Weihnachtstreff. Drei Dinge soll es dort geben: Kulinarisches, Kinderkarussell und Kino. Wer mehr will, kann zur Schloss-Weihnacht, zum Adventsmarkt in der Altstadt oder zur Schiffsweihnacht gehen. Alles in Mülheim…….

Die Verantwortlichen der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) ziehen aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre die Konsequenz und konzentrieren sich auf Schloßstraße und Synagogenplatz auf die Angebote, die auch tatsächlich angenommen werden: Kulinarisches, Kinderkarussell und Kino. Und das spiegelt sich im Namen wider: Der „Weihnachtstreff“ öffnet am Montag, 25. November. …………….