Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Überhöhte Medl-Gaspreise endlich senken!

Medl-Gasversorger: Kein Interesse an fairen Preisen?

medl_logoEnde August 2016 schrieben die MBI: „Seit Jahren werden Energieversorger dazu angehalten, die Verbilligung auf den internationalen Gasmärkten an ihre Kunden weiterzugeben. Erstmalig senken die Essener Stadtwerke ihre Gaspreise, wozu in Mülheim jedoch sämtlicher Wille fehlt. Der Mülheimer Energieversorger Medl weigert sich partout, die Preise zu senken und verlieh dieser Position in einem WAZ-Artikel Ausdruck. Als Grundversorger trägt Medl zusätzliche Verantwortung, eine faire und transparente Preispolitik an den Tag zu legen! ……..“ Mehr in:

Dieser Sachverhalt war Thema der WAZ vom 23. August mit dem etwas irreführenden Titel: „Heizen mit Gas wird im Winter günstiger“, nachzulesen hier

Im Zuge der Preissenkungen in Essen hatten die MBI damals die Medl dazu aufgefordert, die deutlich gesunkenen Einkaufspreise auch in MÜLHEIM an den Endnutzer weiterzugeben. Dies wurde in der WAZ abgetan, da keine Vergleichbarkeit zwischen Mülheim und Essen in Sachen Gasversorgung existiere. Obwohl die MBI nachweisen konnten, dass die Preisvergleiche in der WAZ mehr als hinkten, korrigierte die Zeitung das nicht. Doch egal.

Nun, kurz vor Ende der Heizperiode, entdeckt die WAZ das Thema neu, „natürlich“ ohne die MBI zu erwähnen. Die Erklärungen von medl-Chef Dönnebrink in dem WAZ-Artikel vermögen dabei in keiner Weise zu überzeugen! Deshalb:

Die MBI bleiben bei ihren Forderungen vom letzten August, dass auch die halbstädtische medl die seit
längerem viel günstigeren Einkaufspreise endlich als Gaspreissenkung an die Kunden weitergibt!

WAZ 24.02.2017, nachzulesen hier

Warum die Medl ihren Gaspreis nicht gesenkt hat

Und der Gaszähler dreht weiter seine Runden: Auch zu der aktuellen Heizperiode hat die Medl ihren Gaspreis nicht gesenkt. 

Ungeachtet aller Preisschwankungen im Großhandel hält Mülheims Medl die Gaspreise seit Oktober 2010 stabil. Das stößt auf deutliche Kritik……………

Zur Erinnerung auch

  • Mai 2012: MEDL-Preise und die RWE-Abhängigkeit: Wer darf über die medl-Gaspreise entscheiden? hier
  • WAZ vom 3.5.12: „Wer darf am Preis drehen? Aufsichtsrat der Medl stimmt für seine eigene Entmachtung. Künftig soll er über Preis-änderungen nicht mehr mitentscheiden. Kritik von den MBI“ hier