Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Innenstadtkrise ffff. größtenteils selbst gemacht?

Mülheim, der „trading down effect“ und die Uneinsichtigkeit der Verantwortlichen!

Jährlich macht die Fa. Jones Lang LaSalle Passantenzählungen am gleichen Tag in Einkaufsstraßen von 170 deutschen Städten. Dieses Jahr war das am Sa., dem 21. März, von 13 bis 14 Uhr.
Spitzenreiter ist die Kaufinger Str. in München mit 15.655 Passanten, dicht gefolgt von der Frankfurter Zeil und der Kölner Schildergasse.

Die Schloßstraße Schlossstr.in Mülheim/Ruhr, die noch in den 90er Jahren zu den belebtesten und beliebtesten Einkaufsstraßen weit und breit zählte (Bild rechts von damals an einem Spitzentag), belegt nun 2015 mit mageren 1355 Passanten den Rang 156. Zum Vergleich: Die Limbecker Straße in Essen lag mit 6770 immerhin noch auf Platz 21.

BeiSchlimmcity2a mittelgroßen Städten wie Mülheim zwischen 100 und 250 Tausend Einwohnern führt die Trierer Simeonstr. mit 6555 (Gesamtplatz 24) vor der Heidelberger Hauptstr. (6040, Platz 30) und der Ulmer Hirschstr. (5950, Platz 34).
Der erschreckende Niedergang der Mülheimer Schloßstr. wird noch deutlicher bei dem Durch-schnittswert 2006 bis 2015, der “noch” bei 1923 liegt, bereits bundesweit ganz weit unten und auf dem Weg zum deutschen Schlusslicht!? Zur Erinnerung:

  • Interview Ende Juli 2011 in WAZ+NRZ mit Helge Schneider zu seiner Heimatstadt Mülheim: Überschrift „Die sind bekloppt – Sein Befund über die Innenstadt: Die ist tot“ hier
  • Die MBI fragten damals: “Ist Mülheim noch zu retten?” hier

TitanicaSMdenn man muss/te sich damals wie heute fragen: Braucht man als Bürger das kleine Oberzentrum Mülheim zwischen all den größeren Städten überhaupt noch, wenn es derart herunter gewirtschaftet wurde? Doch im offiziellen Mülheim darf das nicht gefragt werden, genausowenig wie die fatalen Folgen des wenig gelungenen Prestigeprojekts Ruhrbania für die Innenstadt angesprochen werden dürfen!
Alle im Kirchturm Mülheim hoffen, dass die Wiederbelebung des Kaufhofareals den dramatischen Niedergang stoppt. Man wird sehen, ob das überhaupt noch geht. Bis dahin werden aber erneute Großbaustellen wie die Rumbachkanalsanierung auf der Hauptverkehrsachse Dimbeck/Essener Str. ab Aug./Sept., ggfs. die zukünftige Großbaustelle Kaufhof und hoffentlich nicht auch noch „Ruhrbania Baulos 3“ (Abriss Hochstr. Tourainer Ring und Ausbau 2-Ri.-Verkehr Klöttschen) die Innenstadtkrise Doomcity4eher weiter beschleunigen und noch mehr alteingesessene Geschäfte zur Aufgabe zwingen, selbst im Forum. Zum Glück hat der RP Düsseldorf die Zuschüsse für Baulos 3 bis auf Weiteres auf Eis gelegt. Mehr in

  • Varianten für Innenstadt-Verkehr mit Ruhrbania-Baulos 3 als Grundlage wenig hilfreich! hier

Wie wenig den sog. Verantwortlichen das Ausbluten „ihrer“ Innenstadt wirklich am Herzen liegt, zeigte sich zuletzt wieder bei den Problemen des Parkkonzepts. Der MBI-Antrag zu dem Hilfeschrei der Geschäftsleute, nur ja den Rathausplatz nicht ganz autofrei zu machen, wurde erst einmal auf nach den Ferien verschoben, wenn auch wahrscheinlich dennoch ein Kompromiss gemacht werden wird, hoffentlich. Mehr in „Parken auf Teilen des Rathausmarktes weiterhin erlauben!“ hier
Der MBI-Antrag, wie in Oberhausen eine Parkscheibenregelung für die arg gebeutelte Innenstadt einzuführen, wurde von SPD, CDU und Grünen wortlos niedergestimmt. Gerade das wäre ein wichtiges Signal gewesen. Mehr in “Ein besseres Parkkonzept zur Revitalisierung der Innenstadt” hier.
Doch wer sichMH-Autoschilda5 nicht einmal von dem mausetoten Ruhrbania-Baufeldern zwischen Eisenbahn- und Nordbrücke endgültig verabschieden kann und will, von dem ist auch sonst wenig zu erwarten, oder?! Von der für viel Geld richtig vermurksten Mülheimer Verkehrsführung ganz zu schweigen!

Die Königstraße in Duisburg ist übrigens ebenfalls im Abwind mit nur noch 2895 und Rang 98. 2011 lag man mit 6630 Passanten noch auf Rang 31! Die WAZ Duisburg vom 17.6.15 fragt: “Ist die Duisburger Königstraße im Abwärtstrend?”, nachzulesen hier

Mehr zur Mülheimer Innenstadt-Hyper-Krise u.a. in

  • Mai 15: Zusammenbruch des Luftschlosses für die Ruhrbania-Baufelder 3+4 hier
  • Mai 15: Ein besseres Parkkonzept zur Revitalisierung der Innenstadt hier
  • Sept. 14: Innenstadtbeirat: Wozu das? Ratlosigkeit pur, in MH/Ruhr? hier
  • April 14: Parkkonzept(losigkeit) in Mülheim: Dringender Handlungsbedarf im Sinne der “alten” MBI-Forderungen! hier
  • April 14: Baustellen-Irrsinn: Lasst die Hochstr. Tourainer Ring stehen! hier
  • März 14: Verkehrs”konzept” fatal bis lethal? Hochstr. Tourainer Ring stehen lassen, um die Innenstadt nicht noch mehr zu schwächen! hier
  • Feb. 14: Mülheimer Drunter und Drüber beim Rettungsversuch für Ruhrbania und Hoffmeister? hier
  • Jan. 14: Innenstadtkrise fffff., Bsple. Wochenmarkt und Außengastronomie hier
  • Jan. 14: Tollhaus Mülheim, Bspl. Kaufhof hier
  • Juli 13: Mülheim und die MST: Und die Erde ist doch eine Scheibe? hier
  • Mai 13: Kaufhof kaufen? Nein! Das Fiasko Ruhrbania erst korrigieren! hier
  • Mai 13: Innenstadthyperkrise als Ergebnis von Dilettantismus und Günstlingswirtschaft? hier
  • April 13: Schadensbegrenzung Ruhrbania nicht gewollt! Unfassbar! hier
  • März 13: Ruhrbania – ein Prestigeprojekt gehörig im Trudeln!! hier
  • Feb. 13: 40 Jahre RRZ, Vorreiterstadt Mülheim zur Innenstadtverödung?! hier
  • Nov. 12: Unausgegorene Ruhrbania-Innenstadt-Verkehrsführung wird durch Baulos 3 noch schlechter! hier
  • Sept. 12: Kaufhofwiederbelebung, auch der dritte Versuch gescheitert hier
  • April 12: Chaoscity mit Ruhr hier
  • März 12: Hilfe für die Mölmsche Innenstadt durch Charrette? hier
  • März 12: Innenstadthyperkrise größtenteils selbstgemacht?! hier
  • Sept. 11: Schlimmes Schlimm-City oder alles nur halb so schlimm? hier
  • Juli 11: Ist Mülheim noch zu retten? hier
  • Feb. 11: Ruhrbania überarbeiten, Innenstadt beleben! Jetzt!!! hier