Wählergemeinschaft Fraktion Programm Geschichte Kontakt
Gremientermine aktuelle Termine Sprechstunden
Bundesweit Initiativen und Verbände MH-Parteien Medien Treffpunkte
Pressemeldungen Bildmaterial
 

 

Notfalls ein Bürgerentscheid zum VHS-Erhalt an der MüGa?

VHS-ErhaltUnsere VHS muss Teil des Gesamtensembles rund um die MüGa bleiben!

Falls der Stadtrat den Umzug in das Kaufhofareal beschlossen hätte, wäre das durch einen Bürgerentscheid geändert werden. Treffen zur Vorbereitung eines eventuell nötigen Bürgerbegehrens war am Mi., dem 20. Januar, um 19 Uhr im Handelshof. Der WAZ-Bericht von der Versammlung “Mülheimer VHS-Initiative bleibt auf der Hut” ist nachzulesen hier

Das Treffen der BI „Erhalt unserer VHS in der MüGa“ war für den 20. Jan. 2016 angesetzt, um für den Fall, dass der Rat am 28. Jan. die Verlagerung der VHS in das Kaufhof-Areal beschlossen hätte, sofort am nächsten Tag mit der Unterschriftensammlung für ein Bürgerbegehren zum Erhalt des MüGa-Standortes starten zu können. Alles war vorbereitet und das Treffen hätte nur noch die Feinabstimmung beratschlagen brauchen sowie die Organisation der Kampagne konkret in die Wege leiten müssen. Dann wurde in einer nichtöffentlichen Info-Veranstaltung nur für Ratsmitglieder überraschend verkündet, der VHS-Umzug zum Kaufhof-Nachfolger sei zu teuer und nun wird am 28. Jan. auch nichts entschieden.
Das BI-Treffen wurde nicht abgesagt und trotz etlicher Absagen und Entschuldigungen war der Saal im Handelshof mit weit über 80 Leuten bestens besucht. Die Zahl der Unterstützer/innen für den VHS-Erhalt in der MüGa ist groß. Sollte die Ratsmehrheit nicht endlich zur Vernunft kommen und die seit 2007 immer wieder verschobenen Sanierungsmaßnahmen endlich durchführen lassen, würde auch ein weiterer Versuch, das hochattraktive Grundstück vermarkten zu können, am entschiedenen Widerstand von großen Teilen der Mülheimer Bevölkerung scheitern!

VHS-LuftbildEs ist kein Geheimnis, dass verschiedene Immobilien-händler schon länger ein Auge auf das höchst attraktive VHS-Grundstück an der MüGa geworfen haben. Bisher gab es, zumindest offiziell, aber keine Alternative für eine zentral gelegene VHS, die bekanntlich eine Pflichtaufgabe der Kommune darstellt.
Ende Nov. 2015 wurde diese nun etwas überfallartig präsentiert als Anmietung von 2 Stockwerken im geplanten Neubau anstelle des Kaufhofs. Bisher sollten dort Seniorenwohnungen und betreutes Wohnen stattfinden. Bereits in der Ratssitzung am 28. Jan. 2016 soll der Rat entscheiden, ob er das will oder nicht. Mehr in

  • “VHS abreißen und verlagern in das Kaufhofareal? Klares Nein!” hier

SPD, CDU, FDP und mit leichter Einschränkung auch die Grünen würden das gerne befürworten, doch ganz so einfach ist das nicht.

  1. Die VHS an der Bergstr. ist laut LVR-Landesamt für Denkmalschutz nämlich denkmalwürdig und muss zumindest vorläufig in die Denkmalliste eingetragen werden, auch wenn etliche Entscheidungsträger das Denkmal abreißen möchten, um das Grundstück zum Bau von Luxuswohnungen verkaufen zu können. Mehr zum Denkmalschutz für das VHS-Gebäude hier
  2. Um den Abriss zu ermöglichen, wird erneut der angeblich hohe Sanierungsbedarf vorgeschoben. Dabei hat die Stadt seit Jahren alle im Haushalt immer wieder eingestellten Gelder für Sanierung verfallen lassen, Jahr für Jahr. Immobilien-Chef Buchwald musste im März auf MBI-Anfrage hin im Finanzausschuss öffentlich zugeben, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen mit 4,2 Mio. € alle zu erfüllen seien. Die Akteneinsicht von BI-Mitgliedern hatte zudem ergeben, dass dies auch noch deutlich billiger geht! Trotz alledem werden immer wieder die angeblich benötigten 16 Mio. € für Sanierung wiedergekäut, um ja das VHS-Gebäude als marode hinzustellen.
  3. Laut Energieausweis liegtVHS-Energieausweis unsere VHS sowohl beim Heizenergieverbrauchswert als auch beim Stromenergie-verbrauchswert bereits jetzt deutlich günstiger als der Vergleichswert dieser Gebäudetypen. Das Gebäude hat weder Asbest- noch PCB-Belastungen und wurde zudem 2008 als Ökoprofit-Projekt der Stadt auch noch gefeiert!

Das VHS-Gebäude an der MüGa ist also weder marode, noch eine energetische Katastrophe! Auch in anderen wichtigen Bereichen ist die VHS an der Bergstr. keineswegs veraltet oder funktionsuntüchtig!

5. Wie hoch die wirklichen Kosten für eine Anmietung im Kaufhof-Komplex sein werden, ist zudem unbekannt. Es ist zu befürchten, dass die Stadt sich auch damit auf lange Zeit viel höher verschulden würde, als selbst durch eine (unnötige) Luxussanierung des VHS-Denkmals!

Es gibt viele Gründe, die beliebte heutige VHS als Ort für Weiterbildung, Kultur und ganz besonders bei der Integration von Zuwanderern mit einzigartiger Atmosphäre an der MüGa zu belassen und endlich zu renovieren. Sollte der Rat dennoch die Kaufhof-Variante beschließen, sollte das mit einem Bürgerbegehren wieder rückgängig gemacht werden. Die BI „Erhalt unserer VHS in der MüGa“ wird deshalb rein vorsorglich eine Versammlung Mitte Jan. durchführen, um ggfs. nach der Ratssitzung am 28. Jan. alsbald loslegen zu können.

Mehr zur bedrohten Mülheimer VHS

  • Ende Nov. 15: VHS abreißen und verlagern in das Kaufhofareal? Klares Nein! hier
  • Okt. 15: Bestandsgarantie für unsere VHS in der MüGa, und zwar jetzt! hier
  • Sept. 15: Der Skandal um die immer noch bedrohte Mülheimer VHS hier
  • Aug. 15: VHS-Bestandsschutz jetzt! Schluss mit der Rumeierei! Fragenkatalog zur VHS-Zukunft an die OB-Kandidaten hier
  • Mai 15: Hurra! Die VHS ist Denkmal und darf nicht abgerissen werden! hier
  • Mai 15: Evaluation des Volkshochschulverbundes DOME der Städte Duisburg, Oberhausen, Mülheim und Essen als pdf-Datei (12,8 MB)
  • 27.3.15: “BI “Erhalt unserer VHS in der MüGa” fordert weiterhin Bestandssicherung für die VHS” hier
  • 8.3.15: VHS quo vadis? Volkshochschule hängt weiter in der Luft! hier
  • 15.1.15: VHS gerettet mit Beendigung des B-Plans zur Vermarktung? Leider noch nicht wirklich! hier
  • 29.12.14: Direkte Demokratie notwendig zur Demokratie-Wiederbelebung! Beispiel VHS-Rettung hier
  • 24.12.14: NRhZ Nr. 490: “Wenn es um die Vermarktung der beliebtesten Teile unserer Stadt geht: Mülheim – Demokratie abhanden gekommen“, auch als pdf-Datei (185 KB)
  • 22.12.14: Die bedrohte VHS, die defekte Demokratie und Unvernunft von Stadtspitze und Ratsmehrheit hier
  • 12.12.14: VHS verlagern an Bevölkerung und Rat vorbei? Ein demokratiefernes abgekartetes Spiel hat zum Glück nicht geklappt! hier
  • 26.11.14: NRhZ Nr. 486: „Gründung der Mülheimer Bürgerinitiative “Erhalt unserer VHS in der MüGa” Widerstand gegen Pläne der Stadt-Oberen“ hier oder auch als pdf-Datei (145 KB)
  • 20.11.14: BI “Erhalt unserer VHS in der MüGa” gegründet für ein Bürgerbegehren! hier
  • 5.11.14: NRhZ Nr. 483: “Die VHS-Saga von Mülheim an der Ruhr – Eine erschreckende Geschichte! Abgesang auf Transparenz und Demokratie?“ hier, auch als pdf-Datei (233 KB)
  • 30.10.14: Erschreckende Antworten auf MBI-Fragen zum Abrissantrag VHS! VHS-Saga: Eine rücksichtslose Geschichte! Abgesang auf Transparenz und Demokratie? hier
  • 23.10.14: NRhZ Nr. 481: “Der Antrag auf Abriss der Volkshochschule Mülheim ist bereits gestellt! Wie eine Stadt ihre Bürger/innen hintergeht” hier
  • 20.10.14: Abbruchantrag VHS als ernster Tiefschlag gegen Demokratie und Bürgerbeteiligung! hier
  • 12.10.14: VHS bedroht, Denkmalschutz ausgehebelt? Mölmsche Demokratie ein abgekartes Spiel? hier
  • 8.10.14: Offener MBI-Brief zur VHS-Bewerbung an die Auswahljury für die Spk-Akademie und die heftigen Reaktionen hier
  • 3.10.14: Verunglimpfung der MBI durch Grüne+Dezernent und die halbherzige WAZ-Gegendarstellung hier
  • 29.9.14: VHS-Debatte: Katastrophe für die Demokratie und bedrohliche NRZ-Berichterstattung hier
  • 29.9.14: WAZ: Mülheimer VHS in die neue Hochschule? hier
  • Sept. 14: MBI-Ratsantrag “Bestandsgarantie für die VHS an der Bergstr. ohne Wenn und Aber!” hier
  • Sept. 14: Hände weg von unserer VHS! MBI-Veranstaltung dazu am 23.9.14 um 19 Uhr in der VHS. Mehr hier. Einladung als Flugblatt als pdf-Datei (39 KB).
  • 20.9.14: Mülheimer Woche: “MBI fürchten um Zukunft der Volkshochschule – und drohen mit Bürgerbegehren” hier
  • 19.9.14: WAZ: “MBI drohen mit Bürgerbegehren zur VHS” hier
  • Sept. 14: Demokratie und Wählerwille in Mülheim am Tiefpunkt, kaum dass die Wahlen vorbei sind?! hier
  • Sept. 14: Aufgabe der heutigen VHS oder Bestandsgarantie kein Thema für den Mülheimer Kulturausschuss? hier
  • Aug. 14: Hände weg von der VHS, auch nicht für eine Spk-Akademie! hier
  • Aug. 14: MBI-Antrag an den Landeskonservator, die Denkmalwürdigkeit der Mülheimer VHS zu prüfen hier
  • Aug. 14: MBI-Antrag für den Integrationsrat, die Stadt Mülheim zu veranlassen, ihre Bewerbung für die „Akademie am Schloss“ mit dem VHS-Standort zurückzuziehen aus sozialen, kulturellen und nicht zuletzt integrationspolitischen Gründen hier
  • Aug. 14: Irritationen um die Mölmsche Bewerbung für die Sparkassen-Akademie oder “Wie das in Mülheim so abgeht ….” hier
  • Juli 14: Weitere Mülheimer Top-Lagen verhökern? Gebt endlich eine Bestandsgarantie für die VHS!!! hier
  • Feb. 13: VHS weg für Hotelbau? Wie bitte? Diskussion um Abreißen der VHS doch kein Karnevalsscherz??!! MBI-Antrag auf Bestandsgarantie am Standort Bergstr. abgelehnt! hier